Logo:Logo Kopf Feuerwehr
  • Schrift:  clear  clear
Aktuelles >

07.06.2017 - Neues Löschgruppenfahrzeug an die Freiwillige Feuerwehr Nordshausen/ Brasselsberg übergeben

Fahrzeugübergabe bei der FF Nordshausen
Fahrzeugübergabe bei der Freiwilligen Feuerwehr Nordshausen/ Brasselsberg, von Links: Philipp Gailer, Christian Geselle, Tobias Winter, Jörg Straßer

Strahlende und zufriedene Gesichter am heutigen Abend am Feuerwehrhaus Kassel-Nordshausen: Im Beisein von Brandschutzdezernent Christian Geselle, Ortsvorsteher Christian Knauf, Wehrführer Philipp Gailer und weiteren Vertretern der Feuerwehr Kassel wurde ein neues Löschgruppenfahrzeug an die Freiwillige Feuerwehr Nordshausen/Brasselsberg übergeben.

Das LF 10 wurde für rund 250.000 Euro von der Stadt Kassel beschafft und vom Land Hessen mit knapp 72.000 Euro bezuschusst. Der moderne Allrounder kann sowohl für die Brandbekämpfung, als auch für einfache technische Hilfeleistungen eingesetzt werden. Die Firma Magirus in Ulm baute das Fahrzeug mit Automatikgetriebe auf einem MAN-Fahrgestell auf. Im Wesentlichen ist das Fahrzeug nach Norm bestückt. Neben einem 1.200 Liter fassenden Löschwassertank, einem tragbaren Stromerzeuger, einem Hochleistungslüfter und einem Hygienebord ist eine zweistufige Feuerlöschkreiselpumpe verbaut worden. Zusätzlich ist eine dreiteilige Schiebleiter auf dem Dach des Löschfahrzeugs untergebracht.

Neun Einsatzkräfte finden in der Mannschaftskabine Platz und können sich teilweise bereits auf der Anfahrt zum Einsatzort mit Atemschutzgeräten ausrüsten. Auffällig sind die neue energiesparende LED-Beleuchtung am gesamten Fahrzeug und die reflektierende Folien-Beklebung mit schrägen Streifen als Warnmarkierung am Fahrzeugheck.

"Die Freiwillige Feuerwehr ist ein zentrales Standbein der Sicherheitsstruktur in der Stadt Kassel", betont Brandschutzdezernent Christian Geselle. "Daher ist diese Investition wichtig und richtig und steigert die Einsatzfähigkeit der Freiwilligen Feuerwehr", zeigt sich Geselle an diesem besonderen Tag zufrieden.

Froh ist auch der stellvertretende Amtsleiter der Feuerwehr Kassel, Tobias Winter. "Nach einem langen Beschaffungsweg ist ein schlagkräftiges Fahrzeug entstanden, das in der Ausstattung einem HLF 20 ähnelt", erklärt Winter. Stadtbrandinspektor Jörg Straßer lobt den offenen Austausch innerhalb der Einheiten der Stadt Kassel und unterstreicht die Leistungsfähigkeit und das hohe ehrenamtliche Engagement der Freiwilligen Feuerwehren.

Neues Löschfahrzeug

Neben einem klassischen Funkrufnamen wird das neue Fahrzeug von der Einsatzabteilung auf den Namen "Hector" getauft. Die Figur des Hector ist einer der wichtigsten Helden Trojas in Homers Ilias. Er ist die Verkörperung der Ritterlichkeit, ein starker sowie tüchtiger

Arbeiter und Kämpfer. Zugleich gibt es auch keinen loyaleren Gefährten und Kameraden, wie ihn. Er stellt sich voll und ganz in den Dienst seiner Familie und seiner Mannschaft. "Wir denken, genau diese Eigenschaften sind auch in der Feuerwehr essentiell", so Wehrführer Gailer. "Im Einsatz müssen wir uns auf unsere Technik verlassen. Sie ist ebenso wichtig und vertrauensvoll, wie der Kamerad neben uns. Dementsprechend soll das Fahrzeug einer von uns sein und diesen Namen erhalten", erklärt Gailer weiter.

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Nordshausen/Brasselsberg werden bei den Dienstabenden in den kommenden Wochen intensiv an dem neuen Fahrzeug ausgebildet. Anschließend kommt es für die Kasseler Bürgerinnen und Bürger bei Not- und Gefahrenlagen zum Einsatz. Auch der Nachwuchs in der Jugendfeuerwehr profitiert vom neuen Fahrzeug und wird an technisch modernem Gerät auf den späteren Einsatzdienst vorbereitet.


Hintergrund

Die Freiwillige Feuerwehr Nordshausen/Brasselsberg ist eine von sieben Freiwilligen Feuerwehren im Stadtgebiet. Sie hat 42 aktive Mitglieder in der Einsatzabteilung. Im Jahr 2016 wurde die Einheit 43 mal alarmiert. Sie rückte zu 25 Brandeinsätzen, 6 technischen Hilfeleistungen und 12 Wachbesetzungen aus. Zusätzlich stellen die ehrenamtlichen einen Teil des Gefahrstoffzuges der Stadt Kassel. Im Alarmfall werden Spezialfahrzeuge besetzt, zudem sind mehrere Kameraden in der Dekontamination von Personen und der Arbeit mit Chemikalienschutzanzügen ausgebildet. Neben der Einsatzabteilung gibt es eine Jugend- und deine Kinderfeuerwehr. Regelmäßige Dienstabende der Einsatzabteilung sind immer mittwochs um 19:30 Uhr im Feuerwehrhaus. Interessierte sind herzlich willkommen.


Veröffentlicht am:   07. 06. 2017